Burmester - Pferdegesttzte Pdagogik und Therapie

DSCN189-3_bearbeitet-1

Bei der Pferdegesttzten Pdagogik und Therapie steht im Gegensatz zu allen anderen therapeutischen Manahmen nicht der Kontakt zwischen 'Therapeutin - Klientin' im Vordergrund. PPT ist geprgt durch ein Beziehungs- und Kommunikationsdreieck bestehend aus 'KlientIn, Therapiepferd und Therapeutin.

Mageblich fr die therapeutische Arbeit ist der bewusste Einsatz des Pferdes als Mittler innerhalb eines jeweils individuell vorgegebenen Rahmens von seiten der Therapeutin. So wird den Bedrfnissen jedes Einzelnen durch die unmittelbare Kommunikation mit dem Pferd sowohl in heilender als auch in frdernder Hinsicht Rechnung getragen.

Das Pferd spricht den Menschen auf krperlicher, geistiger und emotionaler Ebene an, so dass der Kontakt zu einer ganzheitlichen Sinneserfahrung wird. Nhe und Kontakt sind sowohl vom Boden aus als auch auf dem Pferdercken auf vielfltige Weise mglich.

Die Anziehungskraft des Pferdes - insbesondere auf Kinder und Jugendliche - bietet fr diese eine hohe Motivation, sich intensiv mit ihm zu befassen. Auch therapiem&ueml;de KlientInnen lassen sich daher erfahrungsgem auf PPT ein.

Das speziell ausgebildete Therapiepferd ist in seinem Verhalten weitgehend konstant, also verlsslich und wird fr den Therapieprozess individuell eingesetzt.

 

 

PPT Burmester   Zielsetzung   ber Mich   Die Pferde   Der Stall   Plan   Zielgruppe   Freizeit   Anfahrt   Kontakt   Impressum